Das Aldegrever-Gymnasium ist Partnerschule des DFB

Seit dem 01.08.2008 ist das Aldegrever-Gymnasium Partnerschule des DFB für leistungsorientiertes Fördertraining im Fußball. Talentierten Fußballerinnen und Fußballern der 5. bis 8. Klassen wird die Möglichkeit geboten, wöchentlich an mindestens einer Doppelstunde »leistungsorientiertem Fußballtraining« teilzunehmen, das sich an den Grundsätzen des DFB-Stützpunkttrainings und den Grundsätzen und Bestimmungen des Schulsports orientiert.

Bei der Festlegung der Trainingsinhalte, Trainingsgestaltung, Durchführung von Sichtungen und Bewertung von fußballspezifischen Entwicklungen der Schülerinnen und Schüler ist eine Zusammenarbeit zwischen dem zuständigen DFB-Stützpunktkoordinator, den DFB-Fördertrainern des angebundenen Stützpunktes und der Leitung des Schulprojektes gewährleistet. Die Schule hat die Federführung bei der Organisation des Trainings, der Bereitstellung der Sportstätten und der notwendigen Materialien.

Die Schüler werden von der Schule bzw. den Projektleitern ausgewählt, wobei nicht mehr als 15 Kinder in den Fördergruppen sein sollen. So erhalten sie die Chance, sich in der Schulzeit durch zusätzliches Training am Aldegrever-Gymnasium in ihrer Sportart optimal weiter entwickeln zu können. Aus Sicht des DFB wird den Jungen und Mädchen ein effizientes Training in ihrer Umgebung geboten, so dass die oft sehr zeitaufwändigen Fahrten zu einem höherklassigen Verein reduziert werden können.

Projektleiter sind Anton Rüther und Nils Könemund.

Partnerschaftsvertrag

Der Unterzeichnung des Partnerschafts-Vertrages zwischen dem FLVW und dem Alde wohnten bei (v. l.) Sebastian Hille, Nils Köhnemund, Manfred Deister, Carsten Hesse, Nils Dietz, Dr. Johannes Danner, Anton Rüther, Martin Burghardt, Carsten Gockel, Volker Antzcak, Thomas Nübel, Sibylle Kneer, Erich Kreyenbrink

Zwei Aktive bei der Vertragsunterzeichnung

Sibylle Kneer (TuS Wickede)
Nils Dietz (Borussia Dortmund)

Beim Techniktraining

Steffen Topp aus der 7b

Gekonnte Ballführung

Annika Lenze aus der 5a

Sparkasse Soest
Marieluise und Bernhard Beumling Stiftung
Erasmus+