Kinder sammeln Kleider

27.02.2018 21:19 von Dr. Albert Kapune

Ingrid und Wolfgang Ehlers staunten nicht schlecht angesichts der in der Klasse 5d des Aldegrever-Gymnasiums aufgetürmten Kartons und Tüten voller Kinderkleidung, Schuhe und Spiele. Die Schüler lauschten gerührt den Erfahrungsberichten der beiden ehrenamtlichen Helfer der Kleiderkammer Soest in der Niederbergheimer Straße. Mehre Tage zuvor berichtete der Soester Anzeiger über das Fehlen von Kinderkleidung in den Unterkunftseinrichtungen für Flüchtlinge im Kreisgebiet Soest. Die Kleiderkammern waren so gut wie leer geräumt.

 

Die Klassenlehrerin der Klasse 5d, Elke Kleegraf-Müller, diskutierte das Problem mit den Schülern. Diese waren von der Idee, sich gemeinsam für Flüchtlingskinder sozial zu engagieren, sofort begeistert. So entstand das soziale Projekt: »Wir sammeln Kleidung – Hilfe für Flüchtlingskinder«. Eltern, Freunde und Nachbarn unterstützen diese Aktion der Schüler. Schulleiter Martin Fischer betonte, wie wichtig es im Laufe des Schullebens sei, gemeinsam soziale Kompetenzen zu entwickeln und lobte die Schulklasse für diese Aktion.

 

Die Kinder der Klasse 5d betrachteten während des »außergewöhnlichen« Unterrichts des Ehepaares Ehlers interessiert Fotos von Flüchtlingskindern, die sich sichtlich über einen blauen Schulranzen, eine warme Jacke und Schuhe freuten. Danach halfen die Schüler, die Sachen auf den Schulhof zu tragen und im Auto zu verstauen, konnten sie doch auf diese Weise den Mathe-Unterricht verschieben.

 

Soester Anzeiger, 21.02.2018

Zurück