Selbstständiges Lernen im Fach Mathematik

Ein zeitgemäßer Unterricht soll den Jugendlichen eine mathematische Grundbildung vermitteln, welche sich im Zusammenspiel von Kompetenzen, die sich auf mathematische Prozesse und Inhalte beziehen, zeigt. Um diese Kompetenzen aufzubauen, werden Erfahrungsräume zur Verfügung gestellt, in denen die Schüler selbstständig, aber auch angeleitet, die ganze Breite der Mathematik erleben und erkunden können.

Die Fachkollegen in Mathematik sind bestrebt, die Schüler in möglichst vielen Lernsituationen selbstständig arbeiten und lernen zu lassen. Deshalb bemühen sie sich u. a., die folgenden Punkte in einem abwechslungsreichen Unterricht umzusetzen:

  • Offene Zugänge zu einzelnen Problemstellungen. Das Lehrbuch bietet für jedes Kapitel Erkundungen an, in denen die Lernenden die zentralen Aspekte des jeweiligen Themengebietes auf eigenen Wegen, mit eigenen Vorstellungen und in der eigenen Sprache erkunden. Die Fragestellungen sind offen, regen zu einer aktiven und handlungsorientierten Auseinandersetzung an und können einzeln oder in Gruppen bearbeitet werden.
  • Die Arbeitsmethoden wie Partner- oder Gruppenarbeit fördern ebenso das selbstständige Lernen wie das Lernen an Stationen oder neue Inhalte vorbereitende Hausaufgaben. Problemstellungen werden häufig zunächst in Einzel-/Partner-/Gruppenarbeit erschlossen, bevor die Lösungen in der Lerngruppe vorgestellt, ergänzt und diskutiert werden.
  • Referate bieten sich zu ausgewählten Inhalten an. In unteren Klassen zunächst nur kürzere Referate oder Vorträge zu einfachen Sachverhalten, in höheren Klassen dann auch Referate, die ein größeres Kapitel den Mitschülern vorstellen.
  • Im Zusammenhang mit Referaten sind auch die Schülervorlesungen zu nennen, die von Schülern der Stufe 12 für ihre Mitschüler der Stufe 11 im Rahmen der individuellen Förderung gehalten werden.
  • Selbstständige Erarbeitung von ausgewählten Inhalten anhand des Lehrbuchs, welches neben den Sachverhalten auch genügend Beispiele bietet, anhand derer sich die Schüler insbesondere auch bestimmte Verfahren aneignen können.
  • Wochenplanarbeit führt die Schüler neben dem selbstständigen Arbeiten auch zu einem sinnvollen Zeitmanagement, da sie sich die Bearbeitung der gestellten Aufgaben einteilen müssen.
  • Facharbeiten, die auch eine Klassenarbeit ersetzen können, sind ebenfalls selbstständig anzufertigen und ermöglichen dem Schüler eine intensive Auseinandersetzung mit einem bestimmten Gebiet der Mathematik.
  • Die Teilnahme an Wettbewerben (Känguru-Wettbewerb, Bundeswettbewerb Mathematik, Cornelsen-Wettbewerb und Aldematika) unterstützt ebenfalls die Bemühungen der Fachschaft Mathematik um selbstständiges Lernen.
  • Einen Schwerpunkt selbstständigen Lernens hat die Fachschaft Mathematik in der Stufe 11 gelegt, indem sie die Schüler dort nach einem modifizierten »Ibbenbürener Modell« selbstständig die Inhalte erarbeiten lässt und dazu die Internetplattform Moodle als Selbstlernzentrum des Alde nutzt.

Sparkasse Soest
Marieluise und Bernhard Beumling Stiftung
Erasmus+