Kunst

Collage

Kriterien für die »Sonstigen Leistungen« in der Sekundarstufe I 

Zum Beurteilungsbereich »Sonstige Leistungen« gehören alle im Zusammenhang mit dem Unterricht erbrachten praktischen und mündlichen Leistungen sowie gelegentliche kurze schriftliche Übungen. Die Leistungen bei der Mitarbeit im Unterricht sind bei der Beurteilung ebenso zu berücksichtigen wie die übrigen Leistungen«. Hierzu zählen im Fach Kunst neben der mündlichen Mitarbeit vor allem die praktischen Leistungen bei der Erstellung von Bildern, Objekten oder Ähnlichem sowie die Arbeitsmappe. Folgende Bewertungskriterien gelten hierbei:

  • Künstlerische Idee (gedankliche Auseinandersetzung mit dem Thema, Problembewusstsein, Einfallsreichtum, Fantasie, Originalität, Ideenvielfalt zum Thema …)
  • Künstlerische Ausführung (bildnerische Auseinandersetzung mit dem Thema, Fähigkeit zur Umsetzung der Ideen, Komposition der Arbeit, Umgang mit Material und Technik, Gesamteindruck/-ausdruck der Arbeit …)
  • Schwierigkeitsgrad und Fleiß (Anspruch/Niveau, Fleiß zeigt sich u. a. auch in der Vor- und Nacharbeit zu einem evtl. »einfach« anmutendem Bild, d. h. in der Vielzahl und Variabilität von Skizzen, Überlegungen, Aufzeigen von Möglichkeiten und Alternativen, Reflexionen und in der Sauberkeit und Wertschätzung der eigenen Arbeit, nicht knicken, schmieren, einreißen, sondern »gut behandeln“).
  • Abgabetermin (ein verspäteter Abgabetermin führt aus Gründen der Gerechtigkeit zu Punkt-bzw. Notenabzug).
  • Zur Bewertung von Arbeitsmappe, Hausaufgaben und Material: Die Arbeitsmappe sollte übersichtlich gegliedert sein, ansprechend gestaltet (z. B. bebildert) sein und die Arbeitsblätter, Unterrichtsmitschriften, eigene Recherchen sowie Notizen zu besprochenen Künstlern, Bildern, Epochen, Themen beinhalten. 

Zur Bewertung von Hausaufgaben in der Sek. I: Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Hausaufgaben sowie Materialien für den Unterricht stets vollständig und formal korrekt zu jeder Stunde bereitzuhalten. Bei dreimaligem Vergessen der Hausaufgabe werden in der Regel die Eltern durch die Fachlehrerin oder den Fachlehrer informiert.

 

Kriterien für die »Sonstigen Leistungen« in der Sekundarstufe II

Zum Beurteilungsbereich »Sonstige Mitarbeit« gehören alle im Zusammenhang mit dem Unterricht erbrachten schriftlichen, mündlichen und praktischen Leistungen mit Ausnahme der Klausuren und der Facharbeit«. Hierzu zählen u. a. die Hausaufgaben, schriftliche Lernüberprüfungen, Referate, Zusatz-aufgaben, Präsentationsleistungen, Protokolle und zusätzliches Engagement. Nicht angefertigte Hausaufgaben können wie nicht erbrachte Leistungen bewertet werden. Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Sorgfalt (auch bei den Hausaufgaben) spiegeln sich ebenfalls in den Kopfnoten wieder. Hierzu zählen im Fach Kunst neben der mündlichen Mitarbeit vor allem die praktischen Leistungen bei der Erstellung von Bildern, Objekten oder Ähnlichem sowie die Arbeitsmappe. Folgende Bewertungskriterien gelten hierbei:

  • Künstlerische Idee (gedankliche Auseinandersetzung mit dem Thema, Problembewusstsein, Einfallsreichtum, Fantasie, Originalität, Ideenvielfalt zum Thema …)
  • Künstlerische Ausführung (bildnerische Auseinandersetzung mit dem Thema, Fähigkeit zur Umsetzung der Ideen, Komposition der Arbeit, Umgang mit Material und Technik, Gesamteindruck/-ausdruck der Arbeit …)
  • Schwierigkeitsgrad und Fleiß (Anspruch/Niveau, Fleiß zeigt sich u. a. auch in der Vor- und Nacharbeit zu einem evtl. »einfach« anmutendem Bild, d.h. in der Vielzahl und Variabilität von Skizzen, Überlegungen, Aufzeigen von Möglichkeiten und Alternativen, Reflexionen und in der Sauberkeit und Wertschätzung der eigenen Arbeit, nicht knicken, schmieren, einreißen, sondern »gut behandeln«).
  • Abgabetermin (ein verspäteter Abgabetermin führt aus Gründen der Gerechtigkeit zu Punkt-bzw. Notenabzug.)
  • Zur Bewertung von Arbeitsmappe, Hausaufgaben und Material: Die Arbeitsmappe sollte übersichtlich gegliedert sein, ansprechend gestaltet (z. B. bebildert) sein und die Arbeitsblätter, Unterrichtsmitschriften, eigene Recherchen sowie Notizen zu besprochenen Künstlern, Bildern, Epochen, Themen beinhalten.

Zur Bewertung von Hausaufgaben in der Sek. II: Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Hausaufgaben sowie Materialien für den Unterricht stets vollständig und formal korrekt zu jeder Stunde bereitzuhalten.


Sparkasse Soest
Marieluise und Bernhard Beumling Stiftung
Erasmus+