Englisch

Collage

Leistungsbewertung für schriftliche Arbeiten im Fach Englisch

 

Die Leistungsbewertung bezieht sich auf die im Zusammenhang mit dem Unterricht erworbenen Kompetenzen. Grundlegende Kompetenzen, die bereits in den vorangegangenen Jahren erworben wurden, werden darüber hinaus wiederholt und in wechselnden Kontexten angewendet.

 

In Klassenarbeiten werden rezeptive und produktive Leistungen mit mehreren Teilaufgaben überprüft. Rezeptive Kompetenzen wie Hör- und Leseverstehen werden vorwiegend durch geschlossene und halboffene Aufgaben überprüft. Grundsätzlich können geschlossene, halboffene und offene Aufgaben eingesetzt werden, der Anteil offener Aufgaben steigt im Laufe der Lernzeit an und überwiegt in den Jahrgangsstufen 8 und 9.

 

Um den Inhalt von offenen Aufgaben zu bewerten werden Umfang und Genauigkeit der Kenntnisse überprüft. Die Bewertung der sprachlichen Leistung berücksichtigt Reichhaltigkeit und Differenziertheit im Vokabular, Komplexität und Variation des Satzbaus, die orthographische, lexikalische und grammatische Korrektheit sowie die sprachliche Klarheit, gedankliche Stringenz und inhaltliche Strukturiertheit. Verstöße gegen die Sprachrichtigkeit werden auch unter dem Aspekt »Verständlichkeit« bewertet. Bei der Notenbildung kommt der sprachlichen Leistung ein etwas höheres Gewicht zu als der inhaltlichen Leistung.

 

Im Verlauf der Ausbildung wird darauf geachtet, dass Formen, die im Rahmen der zentralen Prüfungen von Bedeutung sind, frühzeitig vorbereitet werden. Daher hat sich die Fachschaft Englisch dazu verpflichtet, in den Stufen 8, 9 und 10 die Struktur des Bewertungsrasters »Sprache« der Prüfung am Ende der 10 verbindlich einzuführen. Die Struktur des Bewertungsrasters zum Abitur ist für Oberstufenklausuren in der Qualifikationsphase verbindlich. Sofern ein inhaltliches und sprachliches Bewertungsraster in der S I oder S II eingesetzt wird, entfällt ein zusätzlicher Kommentar unter der Arbeit, der in den anderen Fällen verpflichtend ist.

 

In der Stufe 11 wird eine Parallelarbeit geschrieben, die von den beteiligten Kolleginnen und Kollegen gemeinsam entworfen wird, auch das Bewertungsraster wird gemeinsam entwickelt. Um die Transparenz zu erhöhen wird in der folgenden Fachkonferenz über diese Klausur berichtet. Weitere Berichte gibt es regelmäßig zu den Lernstandsergebnissen in der Stufe 8 um möglicherweise notwendige Fördermaßnahmen abzustimmen.


Sparkasse Soest
Marieluise und Bernhard Beumling Stiftung
Erasmus+