Gemeinsame Geschichte

Wir wollen den Schülern bewusst machen, dass der Frieden in Europa ein sehr hohes Gut ist«, sagt Cornelia Dieckmann, Lehrerin des Aldegrever-Gymnasiums. Im Rahmen des Erasmus- Plus-Programms hatten die Soester nun 15 Schüler aus dem polnischen Bialystok zu Gast.

 

Das Thema lautet »Europa verstehen – Erschließen von Orten der Erinnerung und Gedenkstätten der gemeinsamen polnisch-deutschen Geschichte« und begann für die Schüler in Berlin. Dort trafen sich die jeweils 15 Teilnehmer aus Deutschland und Polen zum ersten Mal. Während die Soester darauf eingestellt waren, auf englisch kommunizieren zu müssen, überraschten die Jugendlichen aus Bialystok mit sehr guten Deutsch-Kenntnissen.

 

Gemeinsam besuchten die Gruppen in Berlin unterschiedliche Mahnmale von verschiedenen Opfergruppen. Cornelia Dieckmann, die den Ausflug zusammen mit Christian König begleitete, hebt hervor: »Das war nicht die übliche Sightseeing- Tour durch die Hauptstadt. Wir wollten die Schüler gezielt daran erinnern, dass Deutschland und Polen eine gemeinsame – leider überwiegend traurige – Geschichte haben.« Neben Museen und Gedenkstätten waren auch Stationen wie die Blindenwerkstatt Otto Weidt ein Teil der Reise. Dabei ging es insbesondere um das Aufzeigen von Einzelschicksalen im Zweiten Weltkrieg und zur NS-Zeit. Das reflektieren auch die Gymnasiasten. »Es war extrem interessant« und »mal was Anderes«, meinen die Schülerinnen Greta Hof und Marie Förster vom »Alde«. Sie haben bereits an Austausch- Projekten mit Frankreich und England teilgenommen. Robert Hettwer, Neuling beim Erasmus-Programm, sagt: »Wir lernen hier, diese historischen Orte zu schätzen. Das ist eine coole Erfahrung.«

 

Am Donnerstag besuchten die Schüler der Jahrgangsstufe 10 den Jüdischen Friedhof am Nottebohmweg in Soest. Und zwar mit allem, was dazu gehört. Unter Führung von Jürgen Wilming-Gefeke, der die Jungen bat, beim Betreten des Friedhofes eine Kopfbedeckung aufzusetzen, erkundeten die Gruppen das Gelände. Mithilfe von kurzen Vorträgen wurden ihnen die Besonderheiten und Unterschiede zu einem christlichen Friedhof erklärt. Der Jüdische Friedhof in Soest wurde 1833 eingeweiht, ist jedoch nach wie vor im Sinne von Bestattungen aktiv.

 

Auch den Polen gefiel die Aktion, wie die Schüler Michal Gerasimuk und Kacper Wolosik berichten: »Das hier ist ein sehr wichtiger und schöner Platz. Vor allem der Multikulturalimus macht das ganze Projekt so spannend.« Obwohl die Erasmus-Projekte für gewöhnlich drei oder mehr Nationen einschließen, handelt es sich diesmal ausnahmsweise um eine bilaterale Aktion. Bei der Europaschule werde viel Wert darauf gelegt, dass jeder Schüler die Chance auf eine internationale Begegnung hat. Morgen steht der Besuch der Ausstellung »Flucht und Vertreibung« in der Adamskaserne an.

 

Soester Anzeiger, 08.12.2017 (mav)>

–––––––Alde-Blog/Pressespiegel ––––

09.12.2017 20:43 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Kontakte bleiben bestehen

Schüler aus Frankreich zum 24. Mal zu Gast am Alde

Weiterlesen …

09.12.2017 20:34 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Neue Erfahrungen

Schüler aus England zu Gast am Alde

Weiterlesen …

18.10.2017 20:23 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Elternbrief Oktober 2017

Der erste Elternbrief des Schuljahres 2017/18

Weiterlesen …

18.10.2017 20:15 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Tag der offenen Tür (Vorankündigung)

Unser kommender Tag der offenen Tür ist am 18.11.2017 von 8:30 bis 13:30 Uhr. Nähere Informationen zum Programm demnächst an dieser Stelle.

Weiterlesen …

11.10.2017 22:53 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

»In die Weite. Gemalt.«

Einladung zur Vernissage in der Nähe

Weiterlesen …

05.10.2017 23:11 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Schüler helfen Fiona beim Start

Sie gaben Sprachunterricht, damit Zehnjährige das Aldegrever-Gymnasium besuchen kann

Weiterlesen …

13.09.2017 21:54 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

»Der Souverän seid ihr!«

Kontroverse Podiumsdiskussion der Soester Direktkandidaten im Aldegrever-Gymnasium

Weiterlesen …

13.09.2017 21:39 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Popmusik und Navigation

Die neuen Veranstaltungen der Kinderuni begeistern auch den Bürgermeister

Weiterlesen …

09.09.2017 21:46 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

The Big Challenge

Die diesjährigen Siger

Weiterlesen …

15.07.2017 13:43 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Elternbrief Juli 2017

Der letzte Elternbrief des Schuljahres 2016/17

Weiterlesen …

11.07.2017 22:23 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

SchülerUni.Theologie

Katholische Religionskurse tauchen ein in die Welt des Theologiestudiums

Weiterlesen …

25.06.2017 22:38 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Partnerschaft zwischen Aldegrever und Otjiwarongo

Gemeinsamer Fußball

Weiterlesen …

23.06.2017 20:52 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Mörderische Intrigen in der Schulaula

Projektkurs des Aldegrever-Gymnasiums fiebert Macbeth-Premiere entgegen

Weiterlesen …

20.06.2017 23:17 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Intrigen um Macbeth

Theateraufführung im Aldegrever-Gymnasium

Weiterlesen …

25.04.2017 21:19 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Nachruf

Der ehemalige Kollege Gerd Roden ist verstorben

Weiterlesen …

05.04.2017 22:42 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Elternbrief April 2017

Der aktuelle Elternbrief

Weiterlesen …

02.04.2017 11:23 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Der Literaturkurs präsentiert

Von Mut, Abenteuern und Dystopien

Weiterlesen …

26.03.2017 21:07 von Dr. Albert Kapune (Kommentare: 0)

Russisch für Anfänger

Schulstunde mit Team des Russo-Mobils am Aldegrever-Gymnasium

Weiterlesen …


Sparkasse Soest
Marieluise und Bernhard Beumling Stiftung
Erasmus+